Marius Furrer GmbH - Ihr Fachmann für Bodenbeläge in Schongau

Gerne beraten wir Sie zu Ihrem Bodenbelag.

Naturholzboden

Der perfekte Boden für ein heimeliges Wohngefühl.

Vinylboden für Ihre Geschäftsräume

Treppen aus Parkett

Wir beraten Sie gerne

Pflegetipps

Die richtige Pflege Ihres Bodens

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung und sind Ihnen bei der Auswahl des richtigen Pflegeproduktes behilflich. 

Parkett ist ein Naturprodukt aus Holz. Dieser natürliche und nachwachsende Werkstoff hat 
eine Eigenschaft, die Sie unbedingt kennen sollten: Holz zieht sich bei trockener Luft 
zusammen und dehnt sich bei feuchter Luft aus, je nach Holzart mehr oder weniger. 
Im Winter-Halbjahr während der Heizperiode kann Ihr Parkett deshalb "naturgemäss" kleine 
Fugen bekommen, weil die Luft deutlich trockener wird. Sie können dem entgegenwirken 
(und dabei gleichzeitig etwas für das Wohlbefinden Ihrer Familie tun), wenn Sie während 
der ganzen Heizperiode mit einem Luftbefeuchter auf ein Raumklima von mindestens 
40% Luftfeuchtigkeit achten.

Für die kleine Reinigung sind der Staubsauger oder spezielle Bodentücher optimal und problemlos.
Für fester haftenden Schmutz empfehlen wir Ihnen eine gelegentliche, einfache Feuchtreinigung.
Verwenden Sie dazu einen sehr gut ausgewrungenen Lappen (nebelfeucht, d. h. kein Wasser auf
dem Parkett!).Dem Wischwasser kann ein neutrales Reinigungsmittel oder Pflegemittel,
beigemischt werden. Keinesfalls scheuernde oder ammoniakhaltige Produkte verwenden.

Versiegeltes Parkett

Mit einem gelegentlichen Make-up (im Wohnbereich je nach Beanspruchung ca. alle 6 Monate) 
geben Sie Ihrem Parkettboden immer wieder ein "strahlendes Aussehen" und verlängern die 
Lebensdauer beträchtlich. Verwenden Sie zu diesem Zwecke ein geeignetes Polish.

Für Fertigparkett in der Holzart Buche oder Ahorn ohne ausgeführte Erstpflege wählen Sie ein 
wasserfreies Polish, für alle anderen versiegelten Parkettböden sind die umweltfreundlichen, 
wasserhaltigen und selbstglänzenden Polish sehr geeignet. Bitte sparsam und gleichmässig 
auftragen, nicht auf den Boden ausleeren.


Geöltes Parkett

  • Eine dünne Schicht Öl auf den gereinigten Boden verteilen.
    Anschliessend das Öl innerhalb von 30 Minuten mit einem saugenden Tuch aufnehmen und abtrocknen.
    Über Nacht trocknen lassen.
  • Geölte Böden können auch nur lokal (z. B. stark begangene Stellen) gepflegt werden.
  • Für einen erhöhten Fugenschutz empfehlen wir, werkgeöltes Parkett nach der Verlegung 
    nochmals zu ölen.
  • Filzgleiter unter Tischen und Stühlen vermeiden Kratzer
  • Raumklima von mind. 40% relativer Luftfeuchtigkeit bei ca. 20°C
  • Periodische Pflege mit Polish
  • Wirksame Fussmatte resp. Schmutzschleuse
  • Tipp: Schwarze Striche und ähnliche Verunreinigungen lassen sich mit etwas 
    Terpentinersatz und einem weichen Tuch entfernen

Kork: Wichtig zu wissen

  • Kork ist ein natürliches Material. Daher kann es bei Sonneneinstrahlung zu Farbveränderungen
    kommen.
  • Kork und Holz sind Naturprodukte. Optische Abweichungen untereinander oder zu Mustern sind
    unvermeidlich.
  • Legen Sie zum vorbeugenden Schutz vor Staub und Schmutz Fussmatten in allen
    Eingangsbereichen aus.
  • Schützen Sie den Boden vor Lösungsmitteln, Wachs und chemischen Produkten, da sie
    den Boden nachhaltig verschmutzen können.
  • Reinigen Sie den Boden nicht mit industriellen und wasserintensiven Reinigungsmaschinen.

Verwenden Sie niemals

  • Matten mit Gummi- oder Latexrücken, da sie Verfärbungen auf dem Boden hinterlassen können.
  • Scheuermilch
  • Reinigungsprodukte mit chemischen Lösungsmitteln, wie z.B. Azeton, da sie den Boden auf Dauer beschädigen können.
  • Drahtbürsten zum Fegen der Böden

Praktische Informationen